26.09.2018

Erfolgreiche iba 2018

Vom 15. bis 20. September 2018 präsentierte die DEBAG Deutsche Backofenbau GmbH auf der iba, der führenden Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks, gleich mehrere zukunftweisende Produkte, die das Ladenbacken deutlich vereinfachen.

Neues Messestandkonzept setzt „Backen 4.0“ in Szene

Im Mittelpunkt des diesjährigen Messekonzeptes stand das Thema „Backen 4.0“ mit DEBAGs neuen e.BAKE.solutions. Unter dem „Dach“ der e.BAKE.solutions bündelt DEBAG innovative Software und Assistenzssysteme für die Vereinfachung von Arbeitsabläufen und Backprozessen durch Automatisierung. Reges Interesse zeigten die Messebesucher v. a. für diese backtechnischen Neuentwicklungen:

 

e.CLEAN 500 – die erste automatische Ofenreinigung mit 500-Tage-Nachfüllzyklus

Sich 500 Tage um nichts kümmern müssen. Das neue, automatische Ofenreinigungssystem e.CLEAN 500 macht`s möglich. Einmal befüllt reicht der Reinigungsmittelvorrat mindestens 500 Tage* lang. Das Nachfüllen erfolgt ganz bequem durch den DEBAG-Kundendienst. Auch der Aufwand für Einkauf, Lagerung und Entsorgung des Reinigers entfällt. Dosierung und Programmstart erfolgen automatisch, sodass keinerlei Bedienerinteraktion mehr notwendig ist. Darüber hinaus ist das Reinigungsmittel HACCP-zertifiziert (Hazard Analysis & Critical Control Points).
e.CLEAN 500 sorgt für deutlich weniger Arbeitsaufwand im Rahmen der Ofenreinigung. So kann sich das Verkaufspersonal voll und ganz auf das konzentrieren, was wirklich zählt: Ihre Kunden.

 

Ofenvernetzungssoftware Filialnet – mit neuen Funktionen und weltweiter Verfügbarkeit

Mit der Ofenvernetzungssoftware FilialNet können unbegrenzt viele Geräte (Öfen, Klima- und Kälteanlagen) in verschiedenen Filialen miteinander vernetzt werden. Und das sogar unabhängig von Ländergrenzen. Die Software ermöglicht eine komfortable und übersichtliche Backprogrammverwaltung, schafft Transparenz über das Nutzerverhalten und verbessert das Controlling. Die angeschlossenen Öfen können jederzeit und von überall gesteuert und ferngewartet werden. Als Neuerungen zur iba präsentierte DEBAG ein leistungsfähiges Reporting-Modul und eine erweiterte Benutzerverwaltung. Außerdem steht die Software nun in 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch) zur Verfügung und kann weltweit eingesetzt werden.

 

One-Touch-Steuerung: eine Steuerung für zwei Öfen

Warum nicht mit einer Steuerung zwei Öfen bedienen? Die neue, intuitiv zu bedienende One-Touch-Steuerung, macht dies möglich. Der Bedienaufwand wird reduziert. Beide Öfen können nun ganz bequem von einem Touch-Display aus gesteuert werden. Der Bediener tippt einfach auf das entsprechende Symbol, z. B. „Brezel“ oder „Roastbeef“ und das Programm startet automatisch.

 

Neue DEBAG-Website

Pünktlich zur diesjährigen iba präsentiert die DEBAG auch ihre neue Website. Klare und übersichtliche Navigationsstrukturen führen den User intuitiv und schnell zum gewünschten Produkt. Einen eigenen Menüpunkt haben DEBAGs „e.BAKE.solutions“ erhalten um der Bedeutung der Automatisierung/Digitalisierung von Backprozesse Rechnung zu tragen. Das neue Design besticht durch große, authentische Bilder und aussagekräftige Kurztexte. Aktuelle Videos und zahlreiche Verlinkungen zu DEBAGs Social-Media-Kanälen wie bspw. Instagram, Facebook oder YouTube unterstützen den neuen, zukunftsweisenden Online-Auftritt des Unternehmens.

 

DECON in zahlreichen neuen Varianten – dank cleverer Modulbauweise

Reges Besucherinteresse erzeugte die Erweiterung der DECON-Produktfamilie in einer cleveren Modulbauweise: Dadurch kann sich nun jeder Kunde seinenDECON höchst individuell zusammenstellen – je nach Platzbedarf, Backmenge, Sortimentsbreite und -tiefe.

 

DECON-DEDEC: Maximale Angebotsvielfalt mit nur einer Backstation

Backen weitergedacht: Die kombinierte Backstation aus dem Multifunktionsofen DECON und dem neu entwickelten Herdofen DEDEC (DEcon DECk Oven) vereint die Vorteile von drei Geräten in einem: Ladenbackofen, Kombidämpfer und Etagenbackofen – und ermöglicht dadurch ein sehr breites Produktsortiment: von Fein- und Kleingebäcken über handwerklich hergestellte Brote bis hin zu warmen Snacks und vollwertigen Speisen mit Fisch, Fleisch und Gemüse.

 

Nostalgie-Design bei Messebesuchern sehr beliebt

Die edlen schwarzen Fronten und die wertigen, messingfarbenen Beschläge machen DEBAGs Ladenbacköfen in Nostalgie-Design zu einem echten Blickfang in jedem Verkaufsraum. DEBAG bietet Nostalgie-Design-Ausführungen für die Ladenbacköfen GALA 35, MONSUN MINI, MONSUN CITY, HELIOS und ganz neu – nun auch für den DILA an.

 

Facelift: MONSUN-Ladenbacköfen in neuem Design und mit TOUCH-Steuerung

Der Ladenbackofen MONSUN CITY wurde zur iba erstmalig in neuem Design und mit einer eleganten TOUCH-Steuerung präsentiert.

 

DEBAG Baking Lounge – Mischung aus Wissenstransfer und Unterhaltung war voller Erfolg

„Die Mischung aus Wissenstransfer und unterhaltsamen Live-Backshows mit bekannten Stars der Branche – wie Backweltmeister Siegfried Brenneis und Brotsommelier Axel Schmidt – ist bei unseren Besuchern gut angekommen. Wir werden dieses Konzept daher weiterverfolgen.“, erklärt Sabine Petermann, Leiterin Marketing und Kommunikation bei DEBAG.

 

Positive Bilanz

 „Wir sind sehr zufrieden mit unserem diesjährigen iba-Messeauftritt und den geführten Gesprächen, die auf ein hervorragendes Messe-Nachgeschäft unseres Exports schließen lassen. Starkes Interesse bestand v. a. an unseren multifunktionalen Öfen DECON, DECON-DEDEC und DILA-HELIOS, was uns darin bestärkt diesen Bereich weiter auszubauen. Das größte Interesse zeigten die Besucher allerdings für unsere neuen e.BAKE.solutions „e.CLEAN 500“ und die Vernetzungssoftware FilialNet. Von der intelligenten Digitalisierung von Backprozessen wird zukünftig der Erfolg von Bäckern und Einzelhändlern maßgeblich mitbestimmt werden. Daher bieten wir unseren Kunden unter dem DACH der „e.BAKE.solutions“ ein breites Angebot an innovativen Softwarelösungen und Assistenzsystemen für die Automatisierung von Backprozessen. Unsere e.BAKE.solutions garantieren eine höhere Prozesssicherheit und  gleichbleibende Backwarenqualität, helfen Energiekosten zu reduzieren und wertvolle Arbeitszeit einzusparen.“ so Oliver Theiß, Vertriebsleiter der DEBAG.